Archiv der Kategorie: Artenschutz

Umweltkatastrophe vor Amerika – die Ölpest!

Schon lange wollte ich einen Bericht über die Bohrinsel vor der süd-östlichen Küste Amerikas schreiben. Zuerst fehlte mir die Zeit, dann die Nerven. Ich könnte mich schon wieder aufregen. Inzwischen wird wohl jeder umwelt-interessierte Mensch wissen, was geschehen ist. Schließlich war eine unbegrenzte Anzahl Fernsehkameras live dabei, als die Ölschicht die Küste der USA erreichte… Ich werde also nur so viel sagen: Wie dumm muss man eigentlich sein? Wieviel Lobbyismus kann man betreiben, auf Kosten der Natur? Und das Leid haben nun die vielen Lebewesen und Pflanzen des Meeres. Einfach traurig!

Tankerunglück am Great Barrier Reef

Dem größten Korallenriff der Welt droht eine Umweltkatastrophe!

Laut Focus Online war der 230 m lange chinesische Frachter „Sheng Neng I“ am Samstag aus ungeklärten Gründen über 15 Kilometer vom Kurs abgekommen und bei voller Fahrt auf das Great Barrier Riff vor der Küste Australiens aufgelaufen. An Bord des Schiffes befinden sich 65 000 Tonnen Kohle und 975 Tonnen Öl. Was ein Auslaufen dieses Öls für Auswirkungen auf das sensible Ökosystem des Korallenriffs haben wird, muss wohl nicht extra erwähnt werden… Fassen wir es trotzdem nochmal mit den Worten des Direktors der Umweltstiftung WWF zusammen: es handelt sich um eine „tickenden Zeitbombe“.

Tankerunglück am Great Barrier Reef weiterlesen

Öffentlichkeitsarbeit des NABU

An dieser Stelle wollen wir eine Naturschutzorganisation vorstellen, das NABU-Naturschutzzentrum Biberhof Torgau in Sachsen. Diese Einrichtung ist seit Jahren bemüht, der Öffentlichkeit die Probleme näher zu bringen, die beim Schutz der Natur entstehen. Außerdem bemängelt der NABU den über Jahrzehnte andauernden, und nicht wirklich bekämften Artenschwund, die Zerstörung der Biodiversität sowie den Verbrauch von natürlichen und naturnahen Lebensräumen.

Doch wie war der NABU im Torgau zum Beispiel letztes Jahr aktiv? Es gab Veranstaltungen wie ein Umweltfest oder ein Herbstfest, Projekte und Exkursionen, zum Beispiel zu einem Biberhabitat oder Wanderungen in Vogelgebiete oder mit Pflanzenbestimmungen. Ziel dieser Aktionen war es, die Torgauer über die Tier- und Pflanzenwelt in der Region zu informieren und sie ihnen näher zu bringen. Weitere Ausflüge führten soagar in die Nachbarbundesländer Sachsen-Anhalt und Brandenburg.

Öffentlichkeitsarbeit des NABU weiterlesen