Archiv der Kategorie: Initiativen

Petition gegen Gentech-Lebensmittel

Laut AVAAZ.ORG hat die Europäische Kommission den Anbau genmanipulierter Nutzpflanzen erlaubt und bevorzugt somit das Interesse der Gentech-Lobby – zum Verdruss der Öffentlichkeit. Denn knapp 60% der europäischen Bevölkerung ist der Meinung, „dass mehr Forschung betrieben werden muss, bevor entschieden werden kann, ob wir Lebensmittel anbauen, die unsere Gesundheit und Umwelt schädigen können.

Deshalb wurde jetzt eine Initiative ins Leben gerufen, die es zu Unterstützen gilt.  Es werden eine Million Unterschriften benötigt, um die Einführung genmanipulierter Nahrungsmittel mindestens so lange zu verbieten,  bis genügend Forschungsergebnisse zu Nutzen und Schaden der Lebensmittel vorliegen.

Zur Petition geht HIER lang!

Regenwald Report Nr. 2/10

10-02Der Regenwald, die „grüne Lunge“ der Erde ist Lebensraum für schätzungsweise 30 Millionen Tier- und Pflanzenarten. Neben seiner riesigen Artenvielfalt, ist er auch unersetzlich für ein stabiles Weltklima – er speichert immense Mengen an CO2 in Boden und Pflanzen. Die Gefährdung des Regenwalds ist schon Jahrzente bekannt und wird auch alle Jahre wieder in den Medien thematisiert. Doch weiß man eigentlich nicht wirklich viel über das, was dort alles vor sich geht, lediglich dass dieses grüne Reich bedroht war und ist, sollte jeder schon einmal gehört haben. Regenwald Report Nr. 2/10 weiterlesen

Wir melden uns zurück – und empfehlen den GreenSeven Day!

Lange haben wir auf uns warten lassen. Ich weiß. Es war eine stürmische Zeit, nicht nur das Wetter, sondern auch unser Leben hat verrückt gespielt. Doch jetzt sind wir motiviert, diesen Blog wieder auf Vordermann zu bringen.

Fangen wir am Besten einmal leicht verdaulich an. Umweltengagement für Couch-Potatoes. Dieses Motto hat sich Pro7 wohl sehr zu Herzen genommen und nimmt auch dieses Jahr einen GreenSeven Day ins Programm auf.

Wir melden uns zurück – und empfehlen den GreenSeven Day! weiterlesen

„Carbon Counter“ soll die Welt aufrütteln

Laut Tagesspiegel wurden bereits 3,64 Billionen Tonnen für das Klima hoch schädliches Kohlenstoffdioxid allein durch menschliches Verhalten in die Atmosphäre abgegeben. Und sekündlich sollen ca. 800 Tonnen dazu kommen. Das ist schon recht schwer vorstellbar. Und da Zahlen, die man direkt vor Augen hat, um einiges beeindruckender sind, hat sich eine Zweigstelle der Deutschen Bank in New York etwas ganz besonderes überlegt: eine 21 m hohe Anzeigetafel direkt am Madison Square Garden in Manhatten – sichtbar für Millionen von Menschen – zählt das schädliche CO2. Kevin Parker, Chef des Geschäftsbereiches Asset Management und Mit-Verantwortlicher dieser Aktion sagt, der „Carbon Counter“, also die Zähltafel des Kohlenstoffdioxid-Ausstoßes, wird so lange weiterlaufen, bis das Problem erledigt ist. Weiter gibt er zu bedenken, dass die Beseitigung der Schäden der Klimaerwärmung deutlich teurer seien, als von vorne herein in erneuerbare Energien zu investieren.

Zum Bild – „Carbon Counter“ am Madison Square Garden in New York

HOME – Das ist unsere Erde

Am 5. Juni diesen Jahres, nicht ohne Zufall auch Tag der Umwelt, wird auf n-tv die große Umweltdokumentation „HOME“ ausgestrahlt. Der Film ist in Zusammenarbeit von Yann Arthus-Bertrand (Bestsellerautor und Fotograf) und Luc Besson (Produzent) entstanden. Die Schirmherrschaft der Initiative übernahm das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Gezeigt werden ausschließlich Bilder, die in der Vogelperspektive aufgenommen wurden. So sind in jedem Augenblick Bilder aus über 50 Ländern zu sehen, aber auf eine Art, wie man sie noch nie zuvor gesehen hat. Ziel des Films ist es, neben der Schönheit der Erde auch aufzuzeigen, wie verletzlich unser Planet ist. So soll der Film das Bewusstsein für die Dringlichkeit des Umweltschutzes stärken und die Menschen dazu aufrufen, Verantwortung für die Erde zu übernehmen.

Neben der Weltpremiere auf n-tv wird der Film an diesem Tag auch in Kinos ausgestrahlt, im Internet veröffentlicht und auf DVD erhältlich sein.

  • „Home – Das ist unsere Erde“
  • Freitag, 5. Juni 2009 – 21.10 Uhr
  • n-tv
  • www.home-2009.com

Öko-Test erneut in der Kritik

In den letzten Jahren wurde ÖkoTest mehrfach durch fehlerhafte Tests und Verzerrungen in der Presse auffällig. Nun titelt die Zeitschrift natur+kosmos in der aktuellen Ausgabe: „Öko-Test mangelhaft?“ – oder wie öko ist ÖkoTest?

Die meisten Verbraucher sehen ÖkoTest als einen Ableger der Stiftung Warentest, ähneln sich Name und Logo doch so sehr. Doch im Gegensatz zur öffentlich finanzierten Stiftung Warentest, handelt es sich bei ÖkoTest um ein Privatunternehmen, das im Jahr 2007 alleine aus Anzeigeneinnahmen 2,5 Millionen Euro erwirtschaftete.

Öko-Test erneut in der Kritik weiterlesen

Innovationspreis für Klima und Umwelt (IKU)

Wie das Presseportal heute berichtet, schreiben das Bundesumweltministerium und der BDI den Innovationspreis für Klima und Umwelt (IKU) aus. Und das ab sofort. Das Thema lautet „Innovative Klimaschutztechnologien schaffen Arbeitsplätze“. Dieser Preis, für den sich Unternehmen und Forschungszentren aus ganz Deutschland bis zum 15. Juni diesen Jahres noch bewerben können, wird für besondere und herausragende technologische Innovationen im Klima- und Umweltschutz verliehen, und zwar in den Bereichen:

Innovationspreis für Klima und Umwelt (IKU) weiterlesen