Schlagwort-Archive: fischerei

Code of Conduct for Responsible Fisheries – Richtlinien, nach denen sich keiner richtet…

… und welche Rolle spielt Island?

walberichtBeim Code of Conduct for Responsible Fisheries handelt es sich um freiwillige Richtlinien, ja sogar um einen Fischerei-Verhaltenskondex der UN. Doch daran hält sich fast niemand. Wie Bild der Wissenschaft gestern berichtete, beuten mindestens 28 der 53 wichtigsten Fischerei-Nationen das Meer auf umweltschädigende und unverantwortliche Weise aus. Noch schlimmer: ganze 40% des weltweiten Fischfangs werden von diesen Nationen betrieben. Und auch die restlichen Nationen verhalten sich nicht vorbildlich. Da stellt sich doch nun die Frage, was für Auswirkungen auf uns zukommen, wenn sich diese Situation nicht ändert.

Der Fischerei-Verhaltenskodex soll zum Beispiel die Einhaltung von Fangquoten, die Kontrolle illegaler Fischerei, die Schonung des Ökosystems (zB. Korallenriffe) und die Verringerung von Beifang zum Ziel haben. Er wurde in den Neunzigern von der UN-Ernährungsorganisation FAO entworfen. Doch wieso wurde dieser Fischereikodex „Code of Conduct for Responsible Fisheries“ nicht als verpflichtendes Abkommen verabschiedet? Das hätte politsch zu jener Zeit keine Chance gehabt, so der Kommentar einer Forschergruppe um Tony Pitcher der University of British Columbia in Vancouver . Heutzutage sieht das wohl anders aus. Die Welt weiß nun Bescheid, dass Überfischung die Ökosysteme des Meeres und letztlich auch den Menschen schädigt. Es ist also dringend nötig, detaillierte internationale Gesetze zu verabschieden, die den Fischfang regeln müssen.

Code of Conduct for Responsible Fisheries – Richtlinien, nach denen sich keiner richtet… weiterlesen